Vorsorge / Prävention


Der Begriff Prävention kommt aus dem Lateinischen (praevenire ~ zuvorkommen, verhüten). Es handelt sich hierbei um vorbeugende Maßnahmen (Labormessungen, und daran angepasste Ernährungshinweise und falls nötig Nahrungsergänzung), die vor einem unerwünschten Ereignis bzw. Entwicklung nachweißlich schützen.


Vorsorgeuntersuchungen sind vorbeugende Maßnahmen (unter anderem Blut- Urin- und Stuhluntersuchungen) um körperliche Tendenzen so frühzeitig zu erkennen dass hier noch rechtzeitig Schritte unternommen werden können um schlimmere Entwicklungen zu stoppen bzw. auszubremsen.


Hierzu stehen diverse Laboruntersuchungen zur Verfügung, zum Beispiel:


Immunstatus
Vitalstoffe
Oxidativerstress
Omega-3 Index
Metabolisches Syndrom
Mikronährstoffe
Nitrostress
Allergie-screen
Darmflora-untersuchung
Neuro-Balance

zudem werden EKG und eine Lungenfunktion angeboten, bei Bedarf werden Knochendichte-Messungen, Belastungs-EKG und Darmspiegelungen in angeschlossenen Praxen durchgeführt.



(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken